Freisprechungsfeier 2019

Die beeindruckende Freisprechung der Schreiner auf der Donau mit dem Fahrgastschiff "Maximilian II" bot eine besondere Kulisse.

Die Junggesellinnen und Junggesellen der Schreinerinnung Kelheim haben am Freitag ihre Abschlusszeugnisse in der Berufsschule Mainburg erhalten. Am Abend wurde die Freisprechung gebührend an einem ganz besonderen Ort gefeiert. Obermeisterin Stefanie Zizlsperger lud die 19 Junggesellen, ihre Ausbilder, Familien, Freunde, Lehrer, Mitgliedsbetriebe der Schreinerinnung Kelheim und Ehrengäste auf das Schiff Maximilian II der Schifffahrtsgesellschaft Steibl ein.

Die Freisprechungsfeier der Schreiner findet jedes Jahr an einem besonderen Ort statt. Mit der fünfstündigen Schifffahrt über die Donau und den Kanal war die Kulisse in diesem Jahr aber besonders schön.

Die Obermeisterin Stefanie Zizlsperger nahm in ihren Grußworten die Schifffahrt auf und verglich die Ausbildung und den Abschluss mit einer erfolgreichen Fahrt und dem Ankommen im Hafen nach teils stürmischen, aber auch sehr, sehr schönen Zeiten in der Ausbildung. In ihrer Rede zeigte sie auch noch die zahlreichen Karrieremöglichkeiten im Schreinerhandwerk auf, z.B. die Meisterschule, den Techniker-Abschluss oder auch ein Studium in Rosenheim zum Diplom-Ingenieur.

Viele der Schreiner werden weiter in ihren Ausbildungsbetrieben arbeiten und somit das Handwerk im Landkreis Kelheim nach vorn bringen. Ein besonderer Dank galt den Ausbildungsbetrieben

Glückwünsche an die Nachwuchsschreiner wurden auch von der Politik überbracht. Landrat Martin Neumeyer gratulierte den Schreinern genau wie die Landtagsabgeordnete Petra Högl und der zweite Kelheimer Bürgermeister Franz Aunkofer.

Neben den frischgebackenen Schreinern wurden auch die „alten Hasen“ im Schreinerhandwerk geehrt. Traditionell wird die Freisprechungsfeier der Innungsschreiner mit der Feier für die Betriebsjubilare verbunden. Hervorzuheben bei der diesjährigen Ehrung sind zwei Mitarbeiter der Firma Lotter-Objekt Möbelwerkstätten GmbH, die für 45 Jahre Betriebstreue geehrt wurden und ein Mitarbeiter der Z-Fenster-Technik KG, der seit 40 Jahren im gleichen Betrieb arbeitet.

Die Schreinerinnung feierte mit rund 130 Gästen bei einem Dreigang-Menü bis tief in die Nacht. Für beste musikalische Unterhaltung an Board der Maximilian II sorgte ein DJ.

Hier geht's zur Bildergalerie